Enter your title here
Enter your text here


Zielgruppe





Das Angebot des BWK-Puth richtet sich vorrangig an erwachsene Menschen mit einer psychischen, geistigen oder einer körperlichen Behinderung und an Menschen mit Suchtproblematiken, die in Köln, im Bergischen Land oder in angrenzenden Gebieten in einer eigenen Wohnung leben oder leben möchten.

Bestehen die oben genannten Einschränkungen länger als sechs Monate und werden die Betroffenen durch diese an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gehindert, so spricht man von einer Behinderung.

Wir sind Vertragspartner des Landschaftsverbandes Rheinland. Die Hilfe zum selbständigen Wohnen ist eine Form der Eingliederungshilfe und eine finanzielle Leistung der ,Sozialhilfe‘.



Wenn Sie Empfänger von Hartz IV, Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII) oder Grundsicherung sind, trägt der LVR die Kosten des Betreuten Wohnens. Nur wenn Ihr Einkommen die für Sie geltende Einkommensgrenze übersteigt, sind Sie zu einer Kostenbeteiligung verpflichtet.

Im Rahmen des persönlichen Budgets können Sie bei uns auch das Gesamtangebot an Hilfen oder auch Teilangebote in Anspruch nehmen.

Bei allen erforderlichen Beantragungen und auftretenden Fragen sind wir Ihnen umfassend behilflich.

Anbei ein interessanter Filmbericht (mit deutschen Untertiteln) für eine endlich neue Diskussion um und über den Umgang mit Drogenpolitik:





Wenn Sie

Hilfe zum
Selbständigen Wohnen


wünschen,
wir unterstützen Sie dabei.